Skip navigation Scroll to top
LGT
Scroll to top

Sommerkonzert mit Weltklasse-Gitarrist Jorge Caballero

June 28, 2016

Am Freitag, 19. August 2016 findet auf Schloss Freudenfels die Sommersenade „Capriccio espagnol“ statt.

Mit spanischer Gitarrenmusik des 19. und 20. Jahrhunderts wird der international erfolgreiche Gitarrist Jorge Caballero die Zuhörer mit seiner verblüffenden Virtuosität und seiner tiefgründigen Musikalität begeistern. Caballero interpretiert unter anderem Werke von José Viñas, Francisco Tárrega, Federico Moreno-Torroba und Jaoquim Rodrigo.

Im Anschluss an das Konzert gibt es je nach Witterung ein 3-Gang Menü oder ein BBQ im Freien.

Reservationen können per E-Mail (info@schloss-freudenfels.ch) oder telefonisch (+41 52 742 72 11) erfolgen. Der Eintrittspreis für das Konzert beträgt CHF 35, mit Abendessen CHF 83.

Künstlerbiographie

Der Gitarrist Jorge Caballero wurde in Lima/Peru geboren und hat Musik in den Genen. Seine Mutter ist eine bekannte peruanische Sängerin, sein Vater Gitarrenlehrer. Von ihm lernte Jorge die Grundzüge des Gitarrenspiels. Sein aussergewöhnliches Talent ermöglichte ihm den ersten Schritt in die Professionalität. Als er sich am Conservatorio Nacional de Musica in Lima bewarb, schlug der Professor ihm vor, vielleicht nur die Stücke zu erwähnen, die er nicht beherrscht, da es davon nur noch ganz wenige gab. An der Manhattan School of Music‘ in New York konnte Jorge Caballero seine Ausbildung zum klassischen Gitarristen fortsetzen und abschliessen.

Heute reicht sein musikalisches Repertoire von Bach bis Ginastera, von Paganini bis Ponce, Scarlatti und Dowland bis Giuliani und Legnani, von Renaissancestücken für Vihuela bis zu modernen Komponisten wie Carter, Berio und Ferneyhough und vielen mehr. Der Peruaner Caballero zählt zu den weltbesten Gitarristen. Er lebt seit 14 Jahren in New Jersey, im Staat New York und ist ständiger Gaststar an internationalen Musikfestivals.

Jorge Caballero wurde als jüngster Musiker und erster und einziger Gitarrist mit dem internationalen „Naumburg Award“, einem der prestigeträchtigsten und begehrtesten Preise für Instrumentalisten, vergleichbar mit dem Pulitzer Preis, ausgezeichnet. Seine Solo-Auftritte an internationalen Gitarrenfestivals sowie seine Konzerte mit grossen Orchestern machten ihn international bekannt.

Herausragend sind seine Interpretationen von für Gitarre transkribierten Orchesterwerken, wie Modest Mussorgskys "Bilder einer Ausstellung" oder Antonín Dvořáks Sinfonie "Aus der Neuen Welt" oder das „Capriccio Espagnol“ von Nikolay Rimsky-Korsakov.

Jorge Caballero hat zahlreiche Wettbewerbe gewonnen. Im italienischen Parma quittierte die Kritik sein Konzert mit den Worten: „Jorge Caballero auf dem Everest der Gitarrenpartituren“, die New York Times bezeichnete ihn als „Meister der Klassischen Gitarre“.